Ausbau

Gebäude

Stahlbetonarbeiten

  • Stahlbetonarbeiten nach statischen Anforderungen
  • Wände- und Decken Tiefgarage und Kellerräume Schalungstyp 2
  • Treppenhaus und Liftschachtwände in Ortbeton gemäss Angaben Bauphysiker

Maurerarbeiten

  • Zwischenwände im Keller in Beton und Kalksandstein
  • Fassadenmauerwerk und Innenwände in Backstein / Beton nach statischen Anforderungen.

Montagebau in Beton

  • Treppenläufe in Beton, schalldämmend gelagert.
  • Betonstützen in der Tiefgarage

Fenster, Aussentüren, Tore

  • Fenster in Kunststoff, aussen foliert, 3-fach Isolierverglasung, Wärmeschutzglas
    nach bauphysikalischen Vorgaben. Eine Hebeschiebetüre je Wohnung. Restliche
    Fenster mit Drehkippbeschlag und Festverglasungen.
  • Hauseingangstüre in Metall/Glaskonstruktion
  • Garagentor mit Funkfernbedienung und Schlüsselschalter

Spengler und Bedachungsarbeiten

  • Spenglerarbeiten in CNS
  • Balkone: Beton im Gefälle, Abdichtung, Schutzschicht und Keramikplatten 60×60
    auf Stelzlager.
  • Terrasse: Beton im Gefälle, Dampfbremse, Wärmedämmung, 2-lagige Dichtungsbahn, Schutzschicht und Teilfläche mit Keramikplatten 60×60 auf Stelzlager. Restliche Fläche extensiv begrünt.
  • Hauptdach: Beton im Gefälle, Dampfbremse, Wärmedämmung, 2-lagige Dichtungsbahn, Schutzschicht und extensiver Begrünung.

Fassade / Wärmedämmung

  • Verputze Aussenwärmedämmung mit Mineralwolldämmung. Unterschiedliche
    Strukturierung nach architektonischem Konzept.
  • Fensterbänke farbig einbrennlackiert nach architektonischem Konzept
  • Balkonuntersichten mit Schallabsorbierender Verkleidung nach Schallschutzvorgaben.

Äussere Abschlüsse, Sonnenschutz

  • Verbundraff-Lammellenstoren, elektrisch bedient in allen Räumen.
  • Eine Senkrechtmarkise auf Balkon / Terrasse im Haus C

Installationen

Elektroanlagen

  • LED-Leuchten in Tiefgarage, Korridor Untergeschoss, Treppenhaus und Wegbeleuchtung über Bewegungsmelder.
  • Vorbereitung für E-Mobilität inkl. Lastmanagement bei jedem Parkplatz. Ladestation / Wallbox beim Parkplatz gegen Aufpreis.
  • Elektro- und Multimediaverteiler in Garderobe der Wohnungen integriert
  • Video-Gegensprechanlage mit Türöffner
  • Schwachstromanschluss (Swisscom / TV) mit Mulitmediadosen in jedem Zimmer
    1 Stk, Wohnen / Essen 2 Stk.
  • Bestückung der Räume mit Schalter und 2-3 Steckdosen je Zimmer.
  • LED Einbauspots in Küche, Gang und Nasszellen. Zimmer, Reduit und Terrassen
    mit Deckenlampenanschlüsse.

Heizungsanlage

  • Wärmeerzeugung mit Erdsonden und Wärmepumpe.
  • Wärmeverteilung mit Niedertemperatur-Bodenheizung und Einzelraumregulierungen für alle Zimmer.
  • Zentrale Wärmemessung je Wohnung

Lüftungsanlage

  • Lüftungsanlage für alle fensterlosen Räume im Untergeschoss mit Entfeuchtung.
  • Lüftung derfensterlosen Räume / Nasszellen in den Wohnungen mit AbluftEinzelventilatoren. Ersatzluft über Deckeneinlagen bei den Fenstern.
  • Küchen mit Umluft-System und Aktivkohlefilter
  • Es gibt keine kontrollierte Wohnungslüftung

Sanitäranlage

  • Sanitärapparate gemäss Grundapparateliste vom 19.10.2021 – Anhang 1.
  • Warm- und Kaltwasserleitungen mit Wärmezählungen in der Wohnung und zentraler Ablesung.
  • Anschlussvorbereitung für den Einbau einer Enthärtungsanlage im Technikraum
  • Entwässerungsleitungen in den Vorwandelementen bis zur Kanalisation geführt
  • Dach- und Terrassenwasser bis zur Kanalisation geführt

Kücheneinrichtungen

  • Hochwertige Einbauküche gemäss Planunterlagen.
  • Küchenausstattung gemäss Grundküche Anhang 2.

Aufzüge

  • Rollstuhlgängiger Personenaufzug / 630 kg.

Gipserarbeiten

  • Wände mit Grundputz und mineralischem Abrieb 1mm, gestrichen
  • Decken in Weissputz gestrichen

Metallbauarbeiten

  • Geländer bei Balkon- und Terrassenbrüstungen als Glasgeländer
  • Zentrale Briefkastenanlage mit integrierter Sonnerie
  • Aussenschränke aus Metall je Balkon / Terrasse

Schreinerarbeiten

  • Wohnungsabschlusstüren als Stahlzargentüre EI 30, Kunstharzbelegt mit eingebautem Türspion. 3-Punkte Verrieglung und Sicherheitsbeschläge.
  • Zimmertüren als Stahlzargentüre, Kunstharzbelegt.
  • Garderobenschrank Kunstharzbeschichtet mit Kleiderstange und separatem Tablarschrank. Elektroverteilung und Fussbodenheizverteiler in Garderobe integriert.
  • Fenstersimse Kunstharzbeschichtet
  • Sturzbretter vor den Fenstern an Decke montiert mit eingelassener, doppelläufiger
    Vorhangschiene.

Schliessanlage

  • Sicherheits-Schliessanlage für Haueingänge, Wohnungen, Keller, Briefkasten, Einstellhalle und Technikräume. Pro Wohnung 5 Schlüssel.

Bodenbeläge

  • Schwimmende Zementunterlagsboden mit Wärme- und Trittschalldämmung.
  • Zementüberzug in Untergeschossräume, Hartbeton in Tiefgarage.
  • Keramische Plattenbeläge in Nasszellen Grundplatten Keramik nach Anhang 3.
  • Langriemenparkett in allen Räumen ausser Nasszellen. Standardparkett nach Anhang 4.

Wandbeläge

  • Keramische Platten in Nasszellen. Grundplatten Keramik nach Anhang 3.

Malerarbeiten

  • Anstriche der Wände und Decken im Untergeschoss sowie der Tiefgarage. Böden
    Keller gestrichen.
  • Anstriche der Abriebwände und Weissputzdecken in den Wohnungen und Treppenhäusern.
  • Stahlzargen gestrichen.

Baureinigung

  • Baureinigung der Häuser und Kanalisationsspülung vor Bezug

Umgebung

  • Zufahrt zur Tiefgarage in Asphalt. Verbindungswege mit Verbundsteinen und Treppenstufen in Beton.
  • Gartenanlage natürlich begrünt.

Raumbeschrieb

Treppenhaus

  • Keramische Plattenbeläge, Schmutzschleuse bei Hauseingang bodenbündig eingelegt.
  • Wände Abrieb, Decke Weissputz weiss gestrichen.

Keller / Disporäume

  • Boden Zementüberzug gestrichen
  • Wände und Decken roh, Kalksandstein/Beton/Dämmung, weiss gestrichen

Tiefgarage

  • Boden Hartbeton roh mit Bodenmarkierungen
  • Wände und Decken roh, Beton/Dämmung, weiss gestrichen.

Wohnungen

  • Wohnen/Essen/Küche/Reduit Boden Parkett, Wände Abrieb weiss gestrichen, Decke Weissputz weiss gestrichen.
  • Nasszellen Boden Keramikplatten, Wände bei Duschen / Badewannen raumhoch
    Keramikplatten, Wände mit Apparaten teilhoch Keramikplatten, restliche Wände

Allgemeines

Normen

  • Es gelten die Normen des SIA

Bauphysik

  • Wärmedämmung gemäss bewilligtem Energienachweis
  • Der Schallschutz erfüllt die erhöhten Anforderungen nach SIA -Norm 181

Nutzlasten

  • Wohnflächen 2,0 kN/m2
  • Balkone / Terrassen 3.0 kN/m2
  • Treppenhäuser 4,0 kN/m2

Dichtigkeit

  • Ausgebaute und beheizte Räume Dichtigkeitsklasse 1
  • Keller, Technikräume und Tiefgarage Dichtigkeitsklasse 2